Manche Dating-Geschichten stellen die besten Horrorfilme in den Schatten, was die Anzahl an Luftanhalter, das Ausmaß des Schreckens und das Potenzial für Albträume angeht.

Wenn du im Internet suchst - oder deine Freunde und Verwandten fragst - kannst du jede Art von Gruselgeschichten finden. Vielleicht hast du sie sogar selbst erlebt! Er oder Sie bringt seine Freunde - oder sogar die Familie - mit zum Date, lässt dich immer hängen, macht sexistische Bemerkungen, stellt Forderungen und wagt es dir zu sagen, wie du dich zu verhalten hast, so als ob ihr verheiratet wärt... Es gibt so viele furchtbare Geschichten, da ist für jeden was dabei.

Wenn du es vermeiden willst dir am Ende zu wünschen zu Hause geblieben zu sein um Eis zu essen und "Scream" zu schauen, anstatt deine Zeit in ein schreckliches Date oder, noch schlimmer, in mehrere Dates mit jemandem zu investieren, der sich als furchtbare Person herausstellt, lies weiter, um etwas über die Dating-Hilfe zu erfahren, die du befolgen solltest.

Mach dir bewusst was dich beim Dating erwartet

Gehe auf keine Verabredung ein, ohne für dich selbst zu klären, was du dir davon erhoffst: Wenn du eine lockere Beziehung suchst, solltest du dir vorher darüber im Klaren sein. Wenn du dich auf eine Verabredung einlässt, ohne zu wissen, warum man sich eigentlich verabredet, bringst du dich und die andere Person in eine unfaire Situation. Es kann ja sein, dass du dich mit jemandem verabredest, der eine langfristige Beziehung anstrebt, während du eigentlich nur Spaß haben und dich ab und zu treffen willst. Oder du investierst deine kostbare Zeit und emotionale Energie in jemanden, der nur auf der Suche nach einer zwanglosen Beziehung ist. Du hoffst, dass er deine Erwartungen an eine langfristige Beziehung erfüllt - und bist am Ende enttäuscht, verärgert und immer noch Single, weil er das nicht tut. Wenn du dir über deine Erwartungen im Klaren bist, kannst du die Menschen identifizieren, mit denen du tatsächlich deine Zeit verbringen willst, und diejenigen ausschließen, die dir nicht passen.

Lernt euch erstmal kennen

Bevor du dich auf ein Date einlässt, solltest du dir genügend Zeit nehmen um die Person auch besser kennenzulernen. Nein, es geht nicht darum, sein Lieblingseis herauszufinden, sein Innenleben kennenzulernen und sich die Namen seiner Familie einzuprägen. Es geht darum, ein gutes Gefühl für seine Art und Weise zu bekommen, bevor du dich auf ein Date mit jemandem einlässt. Wenn du die Person online gefunden hast, schreibe ihr eine Weile, zeige ihr deine Persönlichkeit und deine Werte und warte ab, wie sie auf dich reagiert. Rufe vorher an, damit du ein besseres Gefühl bekommst. Sich ausreichend zu informieren, bevor du jemanden persönlich triffst, ist nicht nur eine Frage der Sicherheit, sondern kann dir auch angespannte und unangenehme Momente ersparen.

Mache dich mit den Mustern vertraut

Wenn du dich mehr als einmal dabei ertappst, dass du dich online mit merkwürdigen Leuten triffst, die nicht zu dir passen, oder deine Zeit in Sackgassen-Beziehungen verbringst, solltest du vielleicht versuchen, deinen Dating-Prozess aus der Perspektive eines Außenstehenden zu betrachten. Versuche herauszufinden, wo es schief gelaufen ist und ob du dieselben Fehler wiederholt hast, ohne es zu merken. Bist du selektiv genug, wenn du online Leute suchst? Verbringst du genug Zeit damit, mit Menschen zu sprechen? Suchst du immer wieder Menschen mit denselben Eigenschaften? Erkenne deine Muster und gehe sie an, bevor du dich auf ein neues Date einlässt.

Ignoriere die roten Fahnen nicht

Manchmal sind wir so sehr darauf bedacht, dass es funktioniert, dass wir eindeutige Anzeichen dafür übersehen, dass diese Person nicht diejenige ist, die wir in unserem Leben haben wollen: Sie war unhöflich zum Kellner, aber "sie ist so süß". Sie gibt ständig negative Kommentare ab, aber "sie hat vielleicht nur einen schlechten Tag". Sie kommt ständig zu spät und scheint sich nicht viel daraus zu machen, aber "der Verkehr ist wirklich verrückt". Sie schreibt dir ständig SMS und verwendet viel zu schnell liebevolle Ausdrücke, aber "sie ist  wahrscheinlich einfach nur süß". Versuche, dich selbst zu erden, wenn du ein Date hast. Man sollte sich Zeit nehmen und sich Gedanken darüber machen, wie man jemand Neues in sein Leben einführt. Und warum die Eile? Du bist nicht verzweifelt. Es gibt keinen Grund, warum du versuchen sollst problematisches Verhalten zu rechtfertigen um diese Person in deinem Leben zu behalten.

Wenn es sich nicht richtig anfühlt, lass es bleiben

Wenn die Chemie nicht stimmt, wenn es sich nicht gut anfühlt, sich zu verabreden, wenn sich die Beziehung nicht so entwickelt, wie du es erwartet hast, dann ziehe sie auch nicht durch. Es ist völlig in Ordnung, jemanden wissen zu lassen, dass du nicht glaubst, dass es funktionieren wird und dass ihr entweder Freunde bleibt oder einfach getrennte Wege geht. Es gibt keinen Grund, eine anstrengende Verabredung auszusitzen, unangenehme Gespräche zu führen oder sogar deine Sicherheit und dein emotionales Wohlergehen aufs Spiel zu setzen, um die Gefühle (oder das Ego) eines anderen zu schützen. Wenn es sich nicht richtig anfühlt, lass es ihn wissen und zieh weiter. Damit erspart ihr euch beide wertvolle Zeit und emotionale Investitionen.

Dating-Horrorgeschichten können in geselliger Runde für viel Gesprächsstoff sorgen, aber man kann leicht darüber lachen, wenn man nicht die Hauptperson ist, die versucht, sich einen Fluchtplan auszudenken.

Wie in Horrorfilmen ist ein Happy End nicht garantiert, selbst wenn du alles richtig machst - es ist möglich, dass du trotzdem auf jemanden triffst, mit dem du nicht die besten Erfahrungen machst. Aber wenn du die oben genannten Tipps befolgst, reduzierst du die Wahrscheinlichkeit, die Hauptperson in der nächsten großen Dating-Horrorgeschichte zu werden und kannst deine Energie darauf konzentrieren, deinen perfekten Partner zu finden.

More from 

Relationships

 category